Umgestaltung des Molkereiplatzes in Hamminkeln - 2. Preis

2. PREIS IN HAMMINKELN - Ausgehend von der historischen Lage des Molkereiplatzes und der Einbettung in die „grünen Gärten“ der Stadt, wurde der Platz als steinerner Platz in betont grüner Umgebung entwickelt. Die grüne historische Struktur mit Streuobstwiesen und Gärten wurde zum Leitbild erhoben, neu interpretiert und mit unterschiedlichen Nutzungen weiterentwickelt. Der Molkereiplatz selbst erhält eher urbanen Charakter, er dient als lebendiger Treffpunkt und als Markt- und Veranstaltungsplatz.

 

wbp Landschaftsarchitekten GmbH

 

 

Regnitzstadt – Entwicklung des heutigen Großparkplatz-Geländes in Erlangen - ein 2. Preis

STATT EINEM 1. PREIS BEIM STÄDTEBAULICHEN WETTBEWERB REGNITZSTADT ERLANGEN  - gab es zwei 2. Preise. Einer dieser zwei Preise ging an die Arbeit des Teams  Scheuvens Wachten, Runge-ivp und wbp Landschaftsarchitekten für "eine fast spielerische Interpretation und Übertragung in eine angemessene Körnung und Dichte... Öffentliche und private Freiräume werden deutlich separiert und bieten jederzeit Orientierung." (Auszüge aus dem Preisgerichtsprotokoll)

 

wbp Landschaftsarchitekten GmbH | Scheuvens Wachten Plus | Runge-ivp

 

 

Neubau des Rathauses und Marktplatzes der Stadt Laatzen - 4. Preis

4. PREIS FÜR DEN NEUBAU DES RATHAUSES UND MARKTPLATZES DER STADT LAATZEN - mit der Neugestaltung des Bereichs „Marktplatz“ schafft das Team pbr Hamburg und wbp Landschaftsarchitekten differenzierte öffentliche Räume und Plätze, die eine hohe Aufenthaltsqualität für ihre Nutzer bieten.

 

wbp Landschaftsarchitekten GmbH | pbr Planungsbüro Rohling, Hamburg

 

 

Nachnutzung des Collini-Centers, Mannheim - 2. Rang

2. RANG FÜR DIE NACHNUTZUNG DES COLLINI-CENTERS IN MANNHEIM - im Team mit Weltner Louvieaux Architekten aus Berlin  erzielte unser Nutzungskonzept für die Neuordnung des Quartiers um das Collini-Center den zweiten Rang. Besondere Erwähnung fand die klare typologische Gliederung und Zuordnung von stark durchgrünten privaten und urbanen, öffentlichen Freiräumen.

 

wbp Landschaftsarchitekten GmbH | Weltner Louvieaux Architekten, Berlin

 

 

Nachnutzung Marienkrankenhaus Kaiserswerth, Düsseldorf - Anerkennung

ANERKENNUNG IN DÜSSELDORF  -  Das Marienkrankenhaus im Herzen von Kaiserswerth hat zum Jahresende 2019 den Betrieb eingestellt. Es ist im Besitz der Kirchengemeinde St. Suitbertus, für die eine Nachnutzung wirtschaftlich nicht aus eigener Kraft realisierbar ist. Es ist daher geplant, einen Teil des Grundstückes auszuparzellieren und in Erbpacht an einen Investor abzugeben.
Im Team mit Rocho Architekten und der IDEE Projektentwicklungs- und Investitionsgesellschaft mbH, beide aus Wuppertal, wurde ein Konzept für ein Hotel mit unterschiedlich qualifizierten Aussenräumen als Nachnutzung entwickelt, welches im Wettbewerbsverfahren eine Anerkennung erhielt

 

wbp Landschaftsarchitekten GmbH | Rocho Architekten | IDEE Projektentwicklungs- und Investitionsgesellschaft mbH

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren