Nierspark Geldern

Durch die Konversion ehemaliger Bahnflächen entstand in landschaftlich attraktiver Lage der Nierspark. Der Wasserplatz bildet das Entrée und das Zentrum im städtbaulichen Entwicklungsgebiet “Nierspark” in Geldern. Im Mittelpunkt steht eine artifiziell anmutende Wasserfläche, die auf die benachbarte Niers hinweist. Als Teil der Stadt-Landschaftsspange bindet der Wasserplatz und die Unterführung in unmittelbarer Bahnhofsnähe den neuen Stadtteil fußläufig an die Innenstadt an. Die Planung und Realisierung erfolgt im Team mit RaumPlan, Aachen.


Bauherr: Staft Geldern

Konzeption und Realisierung: 2010 - 2013